Samstag, 22. Dezember 2012

Kartoffeln mit Champignons in "Rahmsauce"

Bevor man denken könnte, ich sei sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden, lasse ich zum Ende des Jahres doch mal wieder was von mir hören. Die Welt ist gestern nicht untergegangen, also muß es ja auch hier irgendwie weitergehen... ;-)

In letzter Zeit mochte ich gar keine Vegan-Posts schreiben, da ich ja aus Unverträglichkeitsgründen seit knapp 2 Monaten nicht 100% vegan esse, sondern vegetarische Ausnahmen mache (allerdings der im letzten Post erwähnte Quarkkonsum hatte sich umgehend wieder erledigt, er bekam mir doch nicht). Aber muß man sich dafür schämen, wenn es nun mal nicht anders geht? Ich denke: Nein! Zum Herumjammern, weil ich zur Zeit zig Sachen nicht essen kann, habe ich aber auch keine Lust, das ist nicht mein Ding. Also schreibe ich heute einfach mal fröhlich ein paar Zeilen über das, was zum Beispiel geht.

Neuerdings mag ich sehr gern Kartoffeln. Champignons sowieso, die sind für mich des öfteren mittags eine Hauptmahlzeit (500g Champignons gebraten mit Meersalz. Evtl ein paar Hefeflocken drübergestreut, das ist für mich wirklich ein superleckeres Essen. Und supergut verträglich für mich).

Neulich habe ich Pellkartoffeln gekocht (und anschließend nicht gepellt. Ist weniger Arbeit und schmeckt gut) und nebenbei Champignons angebraten. In die Pfanne zuletzt dann Wasser mit hinein geschüttet, ein paar Eßlöffel Hefeflocken dazu, Gemüsebrühe und frische Petersilie, fertig ist die vegane "Rahmsauce". Die gegarten Kartoffeln habe ich kleingeschnitten und mit in die Pfanne getan, alles gut vermischt und serviert. Ich fand es wirklich köstlich und es ist ganz einfach zuzubereiten!

Falls wir uns vor Weihnachten und Sylvester nicht mehr sehen sollten, wünsche ich Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

Liebe Grüße
Iris

Kommentare:

  1. Hi Iris,

    ich wünsche dir ebenfalls schöne Feiertage und alles Gute für das neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Greg:)r

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gregor, auch Dir alles Liebe und Gute für die kommenden Tage und das nächste Jahr! :-)
      Iris

      Löschen
  2. Hallo, Iris. Mir ist noch was eingefallen, als ich deine Symptome gelesen habe: Das hört sich für mich stark an nach Histaminunverträglichkeit. Das kann sich entwickelt haben oder als Folge eines pärforierten Darms durch Zöliakie sein (wie bei mir!). Wenn ich du wäre, würde ich mal eine Darm & Magenspiegelung machen lassen, den Darm mit Symbio Flor aufbauen und zu einem anständigen Arzt gehen (z.Bsp. einem Kinesiologen). Ich weiß genau, wie du dich fühlst und das ist alles echt schrecklich! Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Veganessa,
      es gibt etliche histaminhaltige Lebensmittel, die ich gut vertrage, und Zöliakie habe ich nicht. Für Darm- und Magenspiegelungen sehe ich keinen Anlaß. Ich bin gottseidank bei einem "anständigen" Arzt in Behandlung. Etwas Geduld brauche ich allerdings noch.
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen

  3. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Liebe Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Iris!

    Wollte mich nach langer Zeit einmal bei Dir wieder umschauen und habe gesehen das Du schon sehr lange nichts mehr gepostet hast.

    Geht es dir gut?

    Hoffe ich doch von ganzem Herzen.

    Ganz liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir! :-)