Sonntag, 19. August 2012

Vegane Schuhe - Tips gesucht!

Für mich persönlich ist das Thema "Vegane Schuhe" das unliebsamste am veganen Leben. Als Vegetarier habe ich zähneknirschend weiterhin Lederschuhe gekauft, da ich der Meinung war, daß es bestimmt keinen wirklich gleichwertigen Ersatz für Leder gibt. Schon vor Beginn meiner veganen Zeit im letzten Winter habe ich mir aber überlegt, daß ich tatsächliche keine Lederschuhe mehr kaufen WILL. So habe ich mal bei zalando nach Kunstlederstiefeln für den Winter Ausschau gehalten (ich weiß, "normale" Kunstlederschuhe müssen nicht zwingend vegan sein, wegen dem Leim/Kleber. Aber das wußte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht). Und ich habe welche gefunden, die mir super gefielen und habe sie voller Freude gekauft. Sie sahen nicht billig aus, nicht langweilig, sondern waren für meinen Geschmack todschick, bequem, und sie waren so schön warm. Ich trug sie einige Wochen, war wirklich begeistert, da sie viel leichter am Fuß/Bein waren als Stiefel aus Leder. Und was mich besonders überraschte: Man schwitzte darin gar nicht. Denn dies hatte ich befürchtet bei "Plastikstiefeln".

Alles in allem war ich einfach glücklich und dachte: Hey, Leder ist ja tatsächlich total entbehrlich, sogar bei Schuhen! Jedoch: Zu früh gefreut. Nach wenigen(!) Wochen bekamen die Stiefel Risse im (Kunst-)Leder, auf dem Fuß, wo die Zehen sich bei jedem Schritt biegen, also wo das Leder ständig in Bewegung ist beim Laufen. O nein, dachte ich, das darf nicht wahr sein! Ich war entsetzt, daß mein Traum vom lederfreien Leben zu zerplatzen schien. Und ich war entsetzt über so eine eklatant minderwertige Qualität. Dabei waren es Markenschuhe, nichts Billiges. Die Stiefel gingen an zalando zurück und ich bekam mein Geld zurück.

Mein Freund hatte sich zur selben Zeit Kunstlederstiefeletten von *ähem* Deichmann gekauft, er wollte es halt auch mal probieren. Und tatächlich war er sehr zufrieden mit den Schuhen. Bis nach einigen Wochen, wo sie plötzlich UNDICHT wurden. Und so auch hier: Schuhe zurück zu Deichmann und Geld zurück.

Ehrlich gesagt haben mich diese Experimente damals sehr entmutigt. Mittlerweile weiß ich, daß es spezielle vegane Schuhversände gibt. Und ich frage Euch:
Sind die Schuhe von dort von der Qualität und Haltbarkeit her mit Lederschuhen zu vergleichen?
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
Ich rede nicht von Schuhen, die Ihr ab und an mal tragt, sondern in denen ihr wirklich schon mindestens monatelang regelmäßig gelaufen seid, und dies bei Wind und Wetter.
Gibt es gar jemanden unter Euch, der ein veganes Schuhpaar schon einige Jahre trägt, ohne daß sie kaputt gegangen sind? (Die Bikerboots auf dem Foto sind übrigens ca. 18(!) Jahre alt, sie sind einfach unzerstörbar, eine Wahnsinnsqualität).

Hinzu kommt natürlich der individuelle Geschmack, also die Frage: Wie ist die Auswahl an Schuhen?
Ich bin nun so gar nicht der Typ für klobige Springerstiefel oder breite Bequemballerinas. Zwar habe ich absolut keinen Schuhtick (den hat mein Freund ;-)), und die Schuhe auf dem Foto sind mehr als die Hälfte derer, die ich besitze. Im Sommer laufe ich fast ausschließlich in meinen Trekkingsandalen herum. Dennoch bin ich recht wählerisch beim Schuhkauf. Und die Schuhe, die ich bislang in den Veganshops beim Durchstöbern gesehen habe, fand ich, ehrlich gesagt, zumeist ziemlich häßlich. Aber vlt habe ich ja noch nicht alle Shops kennengelernt!

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir gute Versände empfehlen könnt bzw. mir Eure ehrlichen Erfahrungen mit veganem Schuhwerk mitteilt (ich meine da, wie gesagt, vor allem Schuhe, die auch für Wind und Wetter tauglich sind, nicht Schuhe aus Leinen oder ähnlichem).

Liebe Grüße
Iris

Kommentare:

  1. Hallo Iris,
    was Schuhe selber betrifft, kann ich dir leider keinen Tipp geben, weil ich damit auch noch nicht wirklich viele Erfahrungen gemacht habe, ich bin ja noch nicht so lange vegan und habe jede Menge Schuhe von vorher... *hüstel* ;-)
    Aber ich kann dir einen ganz tollen Schuhladen empfehlen, die haben auch einen Online-Shop. Ich kaufe selber oft dort Lebensmittel ein (die Besitzerin führt zwei Läden) und sie wird dich mit Sicherheit ehrlich beraten, die ist wirklich ganz toll. Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen weiter. Hier findest du den Laden http://www.vegane-zeiten.de/xtcommerce/index.php

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kate,
      danke für den Link, habe gleich mal reingeschaut und tatsächlich ein Paar gefunden (aber wirklich nur EINES...), welches ich relativ schick finde (Vintage Boot (Olive Green)). Wird gemerkt ;-).
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
    2. Liebe Iris,
      freut mich, dass du fündig geworden bist. :)
      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen
    3. Die Boots gibts glaube ich noch in einem Grauton. Die finde ich auch sehr schick. Die kosten allerdings genau so viel wie vergleichbare Modelle aus Leder und ich habe schon irgendwie Angst, dass sie nicht lange halten. Aber viell. ist das auch ein Vorurteil, weil einem ja immer eingeimpft wird, dass ordentliche, haltbare Schuhe nunmal aus Leder sind?!

      Löschen
    4. Mir gefällt das Grün total gut :-)
      Aber in der Tat, ganz billig sind sie auch nicht, und der Gedanke, daß sie schnell kaputt gehen könnten, ist kein schöner.
      Wenn ich mir mal einst wieder Kunstlederschuhe kaufe, dann so, daß ich sie anschließend auch wirklich häufig trage. Also Winterstiefel erst im Winter kaufen und sofort jeden Tag anziehen und nicht erst lange hinstellen. So hat man bei einer etwaigen Reklamation noch mehr Chancen, eine Erstattung zu bekommen, ohne allzu großen Kampf.....
      LG Iris

      Löschen
  2. Hallo Iris,

    vielleicht magst Du aus der Not eine nützliche Gelegenheit machen und Dich mal im Bereich "Barefoot-Schuhe" umschauen?

    Zumindest für die sportlicheren oder lässigeren Gelegenheiten findest Du bspw. hier einiges an Auswahl:

    www.vivobarefoot.de/Ladies/

    Achtung: nicht alle Modelle sind vegan, wenn sie vegan sind steht es aber in der Detailansicht mit dabei.

    Schöne Grüße

    Atreju

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Atreju,
      bei Barfußschuhen scheint die Sohle bewußt recht dünn gearbeitet zu sein, das wäre eher nichts für mich, ich brauche es immer gut gepolstert von unten, sonst tun mir schnell die Füße weh (man wird da mit dem Alter empfindlicher... ;-)). In dem von Dir empfohlenen Shop gibt es allerdings ein paar Schuhe, welches mir richtig gut gefällt: Goldene Turnschuhe. Aber die sind leider, leider aus Leder!
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
    2. Hallo Iris,

      ja, die dünnen Sohlen gehören ja gerade zum Konzept dazu bzw. das *ist* das Konzept dabei. ;-)

      Da ich die vivos teilweise auch zum Laufen anhabe merke ich selbst schon auch das die Fußsohlen da empfindlich die Nase rümpften. Anfangs. Ich weigere mich ja bekanntlich das Alter ernst zu nehmen und habe mich mittlerweile ganz gut daran gewöhnt. Na, jedenfalls: wenn Du keine dünne Sohlen möchtest sondern lieber gut gepolstert beschuht bist ist mein Tipp leider komplett für die Füße. :-D (D.h. für Dich leider wertlos...)

      Liebe Grüße

      Clemens

      Löschen
    3. Lieber Clemens,
      ich laß mich vom Alter grundsätzlich auch nicht drangsalieren ;-). Aber meine Füße wollen halt "verhätschelt" sein, diesen Wunsch muß ich ihnen erfüllen ;-). Denn Laufen muß schmerzfrei sein, sonst geht ja gar nichts, im wahrsten Sinne des Wortes...
      Das tollste Gehgefühl habe ich übrigens in den Dux Ökoclogs, die ich oft in der Wohnung trage (sind auch auf dem Foto zu sehen, sind aus Kautschuk), das ist wie auf Wolken. Nur neigen die Füße da zum Schwitzen.
      Danke trotzdem für Deine Hinweise!
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  3. Sieh mal diese Seite an von Bourgeois Bohème: http://www.bboheme.com/index.php
    Ich hab davon durch Cara erfahren, hab aber selber noch nichts dort bestellt, weil ich momentan nichts brauche.
    Hier hab ich auch schon davon berichtet: http://einbesserermenschwerden.blogspot.de/2012/03/fair-online-shoppen-bei-bourgeois.html
    Da steht unter anderem drin, dass die Sachen fair und vegan sind, und auch nach Deutschland geliefert wird. Zur Zeit sind auch einige Sachen reduziert :)
    Also ich find die Sachen schön und gar nicht altmodisch oder ökomäßig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, La La, auch für Deinen Tip! Im Ausland bestellen fände ich aber gerade bei Schuhen sehr heikel, da man ja nie weiß, ob sie auch passen, und man sie evtl zurückschicken muß...
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  4. Vielleicht willst du Cara (think.care.act) ja mal fragen. Ansonsten könntest du auch noch den Frischen Veganer fragen, der hat sich diesen Sommer auch ein paar vegane Schuhe gekauft, und in seinem Blog davon berichtet (Wie ein frischer Veganer die Welt erlebt):)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Post beim frischen Veganer hatte ich damals gesehen, das waren aber keine wetterfesten Schuhe, sondern welche aus Canvas. Bei ihm sah ich eben gerade noch den Link zu "Skatedeluxe". Dort gibt es zumindest einige ganz schöne Canvas-Turnschuhe. Falls ich mal solche brauche, würde ich sie dort evtl kaufen.
      LG
      Iris

      Löschen
    2. Ich hatte diesen Sommer zum ersten Mal explizit vegane Schuhe und zwar die Ballarinas aus Hanf/Baumwolle von Grand Step. Gekostet haben die um die 40€, aber nach drei Monaten hat sich die Sohle abgelöst und ich musste sie wegschmeißen. :-(

      Löschen
    3. Ach je! Na, genau das meine ich, auf so was hab ich echt keine Lust. Du hättest die Schuhe aber reklamieren sollen. Auf alle Produkte sind per Gesetz 2 Jahre Gewährleistung des Herstellers.
      LG
      Iris

      Löschen
    4. Echt? Wusste ich nicht, auch wenn ich sie täglich mehrere Stunden getragen habe und sie schon leicht müffeln?! ;-P

      Löschen
    5. Ja, klar! Kaputt ist kaputt. Und 3 Monate ist doch für Schuhe keine lange Zeit. Daß sie dann sogar müffeln, ist doch die gerechte Strafe für den Hersteller, an den sie zurückgehen :-).
      Allerdings ist es gut, wenn man bei Reklamationen jemanden dabei hat, der sehr sicher und bestimmt auftritt. Bei mir ist mein Freund sehr gut dafür geeignet, der läßt sich nicht so schnell abspeisen, und bislang hatten wir auch immer Erfolg :-).
      LG Iris

      Löschen
    6. Hallo Iris!

      Du hast einfach so recht, vegane Schuhe sind wirklich ein heikles Thema.
      Mit den sommerlichen Sneakern von skatedeluxe oder anderen Anbietern kommt man zwar auf jeden Fall ganz gut durch den Winter; aber ich bin schon sehr gespannt, ob ich auch für Herbst und Winter ordentliche Schuhe finden werde.
      Weil das auch genau Dein Problem zu sein scheint, diese Marke hier habe ich mir für nassere Zeiten vorgemerkt und hoffe, dass ich sie mir dann leisten kann:

      http://goodguysparis.tumblr.com/

      Die Schuhe sind komplett vegan, ökologisch vertretbar hergestellt und es herrschen wohl ordentliche Arbeitsverhältnisse. Was ich besonders gut finde: sie sind nichtmal hässlich, sondern sogar ganz stylisch. Die Schuhe habe ich beim DearGoods in München gesehen, dort gibt es mehrere Modelle und auch verschiedene Farben. Ich habe die Besitzerin des Ladens gefragt, und sie hat gemeint, man müsste die Schuhe auch imprägnieren können.
      Die hier finde ich am coolsten:

      http://goodguys.bigcartel.com/product/ayita-brandy

      Bisher hält mich hauptsächlich der Preis ab. Vielleicht findest Du da ja was?

      LG!

      Löschen
    7. Verdammt, man kommt erstmal gut durch den Sommer, wollte ich schreiben. Blöd, dass man seine Posts nicht editieren kann :-)

      Löschen
    8. Hallo und danke für Deine Links!
      Jedoch auch hier wieder auffallend (und leider anscheinend unvermeidlich für vegane Schuhshops): Die von der Stilistik her sehr begrenzte Auswahl. Allerdings, in der Tat, für Männer ist das Sortiment nicht schlecht, und das von Dir präferierte Modell ist für einen Mann wirklich ganz cool. Die Buntheit der Schuhe finde ich auch sehr originell, aber die Form der Schuhe ist nicht so mein Ding. Falls Du Dir ein paar Schuhe dort kaufst, bin ich gespannt auf Deinen (Langzeit-)Bericht!
      Liebe Grüße
      Iris

      P.S.: Diesen nachträglichen Ärger über zu spät entdeckte Flüchtigkeitsfehler beim Kommentieren kennt wohl jeder, da schreit die eigene Eitelkeit immer laut auf...;-) Aber keine Angst, ich halte Dich aufgrund Deines gemachten kleinen Fehlers nicht für minderbemittelt oder ähnliches! ;-)))

      Löschen
  5. Hallo Iris,

    ich kaufe seit über einem Jahr keine Lederschuhe mehr und habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Meine Winterstiefel für 18€ bei ebay waren dabei das Superschnäppchen und werden wohl locker auch noch einen zweiten Winter schaffen;-)

    Ich trage aktuell im Sommer meist Vans, Keds oder meine veganen Sandalen von NAE. Fündig werde ich in Schuhgeschäften, Onlineshope für Sport- und Skatebedarf (Vans) und speziellen veganen Schuhshops. Hierbei habe ich gute Erfahrungen gemacht mit avesu und Vancy Shoes. In beiden Läden gibt es auch SEHR schicke Schuhe. Ein veganes (leider aber nicht faires) Paar hohe Stiefeletten habe ich von Tom Tailor bei zalando gekauft. Ansonsten trage ich meine alten Lederschuhe auf bis ich sie entsorgen kann.

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, danke auch für Deine Hinweise! 18 euro für ein paar Stiefel ist natürlich ein sehr guter Preis, ich selbst bin auch passionierte Schnäppchenjägerin bei ebay ;-). Allerdings, daß ein Paar Stiefel womöglich nur 2 Winter übersteht, finde ich für Schuhe schon ein arg kurzer Zeitraum. Dafür, daß vegane Schuhe grundsätzlich ganz schön hochpreisig sind, wenn man sie neu kauft, wäre für mein Empfinden (und für meinen Geldbeutel) solch eine kurze Lebensdauer inakzeptabel.
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  6. Ich habe Winterstiefel aus GoreTex von Ricosta. Die habe ich schon mehrere Jahre, da gehe ich jetzt allerdings mal davon aus, dass sie keinen veganen Kleber haben sondern herkömmlichen.

    Dann habe ich Veggie Dux http://www.impact-mailorder.de/Schuhe/Veggie-DUX-10-Loch-schwarz::2505874.html
    Die habe ich noch nicht sooo lange, aber sie haben die Wackenschlammschlacht und den anschließenden Reinigungsmarathon überlebt.
    Ich glaub, die sind wirklich robust. Schwitzen tut man darin auch nicht.

    Und ich hab Alpha Boots von Vegetarian Shoes. http://www.rootsofcompassion.org/de/alpha-boot
    Die hab ich sogar schon länger und bin sehr zufrieden. Allerdings auch nur 1 Jahr etwa, also nicht jahrelang.

    Zuerst hatte ich ein paar *normale* Kunstlederschuhe aus einem *normalen* Schuhgeschääft, die waren schlimm. Ich hab sonst echt keine stinkenden, schwitzenden Füsse...aber da war es schon beim ersten Tragen so schlimm, dass es mir total peinlich war.
    Ganz gruselig!

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, auf deine Käufe und Langzeitberichte.
    Bei Schuhen, wie du sie magst, ist es vielleicht eher schwerer. Mein Schuhstil ist ja schon vom Prinzip her robust ausgelegt.

    Lieben Gruß
    Kris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kris,
      ja, ich denke, wenn ich der Springerstiefeltyp wäre, wäre es um ein vielfaches leichter, etwas für mich zu finden. Aber so, mit meinem etepetete-Geschmack, wirds schon ziemlich eng ;-). Momentan bin ich auch noch gut mit meinem alten Leder-Schuhwerk versorgt, ich brauche momentan nicht dringend etwas Neues, aber ich wollte die Lage schon mal vorsorglich peilen für die Zukunft.
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  7. Ein Thema, das mir auch Kopfzerbrechen bereitet (ich werde im kommenden Winter definitiv neue Stiefel brauchen und ich habe schon den einfacheren Leder inkludierenden Schuhkauf gehasst!). Ich habe mir neulich mal live die Schuhauswahl von Avesu (http://www.avesu.de/) angeschaut, die war durchaus toll (ich hätte nie gedacht, dass es so hübsche Korkschuhe geben könnte!) und wirkte qualitativ auch gut, nur habe ich keine Ahnung, wie sie den Langzeittest überstehen würden. Ich würde mich freuen, wenn du weiter über Erfahrungen berichtest!

    lg
    Liath

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liath,
      hoffentlich findest Du was Gutes UND Schönes für den Winter! Ob Korkschuhe eine Haltbarkeit vorweisen können... hm....vorstellen kann ich es mir nicht so recht...
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  8. Ich hätte gerne richtig schöne, schlichte Ballerinas.
    Ich habe mir jetzt einige Schuhe bei skatedeluxe bestellt, in verschiedenen Größen, aber kein Paar passt richtig, obwohl ich sonst die Größe hab. Voll doof. Die schicke ich gleich also zurück. Dann hab ich noch ein Paar von Vans neu. Aber ich hätt gerne etwas ein bisschen schickeres und nicht so sportliches :/ Das finde ich echt schwierig :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Das klingt ja sehr unschön und nervig, wenn die Schuhe noch nicht mal passen. Daher würde ich derlei Schuhe auch niemals im Ausland bestellen, die Probleme, die man dann evtl beim Zurücksenden hat, möchte ich mir nicht antun.
      Ja, was Schickeres in vegan, dann hast Du dasselbe Problem wie ich... :-/
      Es kann ja auch nicht sein, daß man, nur weil man vegan leben möchte, seine Freude an schönen Dingen und seinen individuellen Sinn für Ästhetik in die Tonne treten muß... :-(
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
    2. "Es kann ja auch nicht sein, daß man, nur weil man vegan leben möchte, seine Freude an schönen Dingen und seinen individuellen Sinn für Ästhetik in die Tonne treten muß... :-("

      Sehr schön formuliert. Dazu käme noch, dass man sich für ästhetische, vegane Schuhe verschulden müsste ^^ Siehe:

      http://www.beyondskin.co.uk/
      http://www.noah-shop.com/

      ;-)

      Löschen
    3. Liebe Saskia,
      vegane Schuhe mit italienischem Chic, da kommen wir der Sache schon etwas näher.... ;-)
      Aber wie gesagt kommen Auslandsbestellungen bei Schuhen für mich nicht in Frage.
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
    4. Noah ist ein Shop mit Sitz in Deutschland ;)

      Löschen
    5. Danke für die Info, Cara! In der Tat, die sitzen in Deutschland. Es ist anscheinend der Schuhladen vom Universellen Leben.
      Liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  9. Hallo

    Das Thema Vegane Schuhe scheint nun auch bei den großen Marken anzukommen. Der Hersteller Birkenstock bringt zum Herbst 2014 vegane Schuhe auf dem Markt. Eine Auswahl habe ich hier entdeckt: http://www.shoedreams.de/vegane-schuhe

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt ganz neue Schuhe von NAE für den Herbst/Winter
    http://www.shoezuu.de/nae-vegan

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir! :-)